Sorgen kann man teilen. 0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 · 116 123 Ihr Anruf ist kostenfrei

TelefonSeelsorge Weiden/Nordoberpfalz

Advent in der TelefonSeelsorge

Bei uns brennen die Kerzen am Adventskranz. Sonst ist alles wie immer. "Was ist anders in der Vorweihnachtszeit bei der TelefonSeelsorge?", werde ich oft gefragt. Nicht so viel. Wir telefonieren und hören zu. Ja, es gibt mehr Menschen, die sich einsam fühlen, weil sie sich vor den Feiertagen fürchten und weil Ihnen das Wetter zu schaffen macht. Bei Regenwetter trifft man weniger Menschen auf der Straße mit denen man reden kann. In den Cafés der Fußgängerzone gibt es weniger Leute, die sich Zeit zum Plaudern nehmen. Dann hängt die Einsamkeit an den Beinen und lähmt jeden Schritt; so wie der Elefant aus der Werbung für ein Mittel gegen Beinschmerzen.

Wir sind da, wir hören zu, bei uns kann man sein Herz erleichtern. Um leichter durchs Leben zu gehen. Vielleicht ohne Medikamente.

Gesegnete Adventszeit,

Ihr

Friedrich Dechant